Nachdem schon einige Lehrer (Felix Schaumburg, Damian Duchamps & Sebastian Dorok) ihre Gedanken zum Nutzen des iPads veröffentlicht haben frage ich mich wie diese neue Geräteklasse wohl in Händen von Lehrenden und Studierenden genutzt wird. Sei es zum lernen, Lehren oder zum organisieren eigener Arbeitsprozesse.

iPad am *mms

Im Rahmen des *mms scheint mir neben der Arbeitsorganisation, dem Annotieren von *.pdf Dateien und der Erstellung von Notizen bei Veranstaltungen auch der Aspekt des Präsentierens von Medienprodukten (Web & digital pre-Print) ein sinnvoller Anwendungsfall. In kleinen Gruppen wirkt die Präsentation von Webprojekten am Beamer a) etwas überdimensioniert und b) ist dies häufig in der Qualität fernab dessen was ein User am eigenen Monitor/Screen zu sehen bekommt.

Ich plane ein iPad in meinem Anwendungsbereich zu erproben.
Über Hinweise auf die iPad Nutzung im Bildungskontext zum Lehren, Lernen und zur Arbeitsorganisation gerne melden! (Ganz besonders natürlich von Personen an unserer Fakultät!)

PS: Für alle die schon ein iPad nutzen könnte die Seite http://ipad4edu.com sehr interessant sein.