Seit einiger Zeit entstehen im Internet Online-Bibliotheken, die aus einer großen Anzahl digitaler Volltexte bestehen. Diese Bibliotheken tragen dazu bei, die kostenfreie öffentliche Verbreitung von Wissen zu ermöglichen, indem Interessierte die Volltexte herunterladen, kopieren und auf jede legale Weise Nutzen können. Nötig hierfür ist meist nur ein Internetzugang, ggf. auch die Zugehörigkeit zur Universität Hamburg als Studierender oder Lehrender.
Mehrere bekannte Forschungsinstitutionen (u.a. die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG) machen sich für diese Art von Veröffentlichung stark, um die Maximierung der Verbreitung wissenschaftlicher Information zu ermöglichen.

Nennenswerte Online-Volltext Bibliotheken in diesem Zusammenhang sind u.a :

In diesen Bibliotheken sind Bücher und Texte unterschiedlicher Disziplinen auf verschiedenen Sprachen vorhanden. Es handelt sich meist um Werke, die nie mit einem Copyright belegt waren, deren Copyright mittlerweile Abgelaufen ist, oder aber um Werke, die zwar unter dem Copyright stehen, die aber vom Autor bzw. Urheber zur Verfügung gestellt wurden.

Auch die Bibliothek der Universität Hamburg stellt inzwischen ein breites Spektrum an Onlinevolltexten zur Verfügung. Im Campuskatalog kann man unter „erweiterte Suche“ einstellen, nur nach Onlinetexten zu suchen. Bestimmte Texte sind aufgrund rechtlicher Bestimmungen jedoch nur mit den Zugangsdaten des Bibliotheksausweises abrufbar oder stehen nur innerhalb des Netzes der Universität zur Verfügung.
Zudem stellt die Bibliothek eine Reihe von Fachspezifischen Datenbanken zur Verfügung, in denen ebenfalls der Zugriff auf eine Vielzahl von fachspezifischen Onlinevolltexten ermöglicht wird.