Beim aktuellen CommSy-Update handelt es sich um ein Bugfix-Release. Es sind also in erster Linie Fehler der vorherigen Version behoben worden. Dennoch gibt es einige Neuheiten im Rahmen der Veröffentlichung, auf die an dieser Stelle kurz hingewiesen werden soll.

Neue Funktion: Inhalte bewerten

Abb. 1: Bewertungen

Mit Hilfe der Bewertungsfunktion können die Nutzer eines CommSy-Raumes Einträge, Materialien und Diskussionen mit Sternen auf einer Skala von eins bis fünf bewerten (einzelne Diskussionsbeiträge lassen sich derzeit leider noch nicht bewerten). Nach dem Aktivieren der neuen Funktion können Bewertungen direkt unterhalb der Überschrift einer Seite abgegeben werden. Zum Aktivieren der Bewertungsfunktion rufen Sie die Seite zur Raumkonfiguration (Unterpunkt „Zusätzliche Rubrikeinstellungen“) auf. Setzen Sie dann unter „Bewertung“ einen Haken vor „Bewertungen von Einträgen aktivieren“ und klicken Sie anschließend den Button „Einstellungen speichern“. Das Bewertungssystem kann nun von jedem Nutzer des Raumes genutzt werden.

Neue Funktion: verzweigte Diskussionen ein- und ausklappen

Abb. 2: Ausgeklappte Diskussion

Wenn im CommSy-Raum die Einstellung zur verzweigten Ansicht von Diskussionssträngen (unter „Zusätzliche Rubrikeinstellungen“  im Einstellungsfenster) aktiviert ist, lässt sich mit der aktuellen Version der Diskussionsverlauf in der Übersichtsdarstellung ein- bzw. ausklappen. Achtung: Die verzweigte Ansicht von Diskussionssträngen lässt sich derzeit nur nutzen, wenn sie für den Raum bereits vor dem Verfassen der ersten Diskussion aktiviert worden ist.

Neue Supportstruktur

Abb. 3: Support-Formular

Auch das Support-Formular hat ein Update erfahren und ist von der E-Mail an die Raummoderation getrennt worden, so dass künftige Supportanfragen schneller und gezielter zugestellt werden können. Das Formular wird mit Hilfe des Links „Supportanfrage stellen“ am unteren rechten Bildrand aufgerufen. Die Eingabemaske öffnet sich in einem neuen Fenster und insbesondere die korrekten Angaben zu „Institution“, „Bereich“ und „Rolle“ gewährleisten eine korrekte Zustellung der Anfrage an die entsprechenden Support-Spezialisten im Rechenzentrum.

Neues Plugin: QTI-Selbsttests

Das QTI-Plugin verbindet CommSy mit dem bereits in OLAT integrierten ONYX-Webplayer und erlaubt Usern die Erstellung und Bearbeitung von Selbsttests. Ausführliche Informationen und Beispiele zur Nutzung, Konfiguration des Plugins sowie zu „kulturellen“ Inkompabilitäten zwischen CommSy- und ONYX-Software finden Sie in der vom Rechenzentrum bereitgestellten Dokumentation unter http://mms.uni-hamburg.de/wp-content/uploads/2012/05/Info_Commsy-Plugin_Onyx.pdf