Auf der Seite von pb21, einem gemeinsamen Projekt der Bundeszentrale für politische Bildung und des DGB Bildungswerks, sind gerade zwei Beiträge erschienen die erläutern was Geocaching ist und wie sich Geocaching im Bildungsbereich nutzen lässt.
Im ersten Beitrag mit dem Titel „Geocaching – Was ist das eigentlich?“ wird grundlegend das Prinzip des Geocachings erklärt.

Der zweite Beitrag trägt den Titel „Geocaching in der Bildungsarbeit“ stellt die Bezüge zwischen Bildungsangeboten und dem Geocaching heraus.

In den Beiträgen finden sich mehrere Links zu den Experten und den Einrichtungen für die sie arbeiten. Wer Interesse am Geo- bzw. Educaching hat ist gut beraten sich auch das Angebot der Edunauten anzusehen.

Edunauten sind pädagogische Fachkräfte aller Altersstufen. Sie gestalten Bildungsrouten, führen auf multimedial aufbereiteten Wegen und helfen, angstfrei neue Lernerfahrungen mit digitalen Medien zu machen, inhouse und outdoor.

Bild: Geocaching Container – Micro von Cachemania bei flickr.