Im *mms wird der ISO-Container, eine unscheinbare Box aus Aluminium oder Stahl, die von Nieten und Schweißnähten zusammengehalten wird, seit längerer Zeit und immer wieder als Metapher verwendet. Aber was macht den Container (abgesehen vom Hamburger Lokalkolorit) so interessant?
Am Beispiel des Containers – eines vergleichsweise neuen Mediums im mehrere Jahrtausende alten Gewerbe der Handelsschifffahrt – lässt sich nicht nur nachvollziehen, dass mit Marshall McLuhan der Inhalt eines Mediums immer ein anderes Medium ist, sondern auch, dass die Folgen der Einführung eines neuen Mediums für die Gesellschaft in der Regel nur schwer abzuschätzen und noch seltener in ihrer Gesamtheit intendiert sind.

Wir nahmen eine Diskussion bei Twitter zum Anlass, die Container-Metapher noch einmal kurz zu erläutern.

Weiterlesen in unserem EduCamp-Blog.