Im Zuge der Umstrukturierung des Internetauftritts der Fakultät für Erziehungswissenschaft ist die »life«-Seite abgeschaltet worden. Alle dort publizierten Beiträge sind nach der Abschaltung für die Öffentlichkeit bedauerlicherweise nicht mehr zugänglich. Aus diesem Grund sollen ausgewählte Inhalte an dieser Stelle wiederveröffentlicht werden, damit sie auch künftig einer interessierten (Netz-)Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Den Anfang machen dabei vier Vorträge, die im Rahmen des kunstpädagogischen Nachmittags »Braucht Kunst einen Kanon?« am 27. Mai 2009 gehalten worden sind. Die Veranstaltung wurde von der Forschungs- und Le[]rstelle Kunst • Pädagogik • Psychoanalyse gemeinsam mit dem Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg realisiert.

Dr. Fritz Seydel:

»Kunst im Kanon?«

Prof. Franz Billmayer:

»… aber wer braucht die Kunst?«

Prof. Dr. Torsten Meyer/Julia Ziegenbein:

»Aktuelle Kunst in die Schule!! Projekt kiss, am Beispiel einer Kooperation mit Peter Piller«

Prof. Peter Piller:

»Woher ich was lernte.«