Monthly archive Dezember 2016
Medien für die Lehre: Die digitale Mindmap

Medien für die Lehre: Die digitale Mindmap

Was ist eine (digitale) Mindmap? Eine baumartige, grafische Assoziation von Begriffen, ausgehend von einem zentralen Begriff – die Mindmap – wird gemeinsam in der Arbeitsgruppe oder im Seminar erstellt. Sie kann von einzelnen eigenständig oder in Absprache mit der Gruppe beliebig erweitert oder redigiert werden. Die Map kann vom Seminarleiter moderiert ‚auf Zuruf‘ von einem...
Medien für die Lehre: Die Twitterwall

Medien für die Lehre: Die Twitterwall

Was ist eine „Twitterwall“? Im Sichtfeld von Vortragenden und Publikum befindet sich eine Projektionswand, auf der eine Internetseite dargestellt wird (ein  twitter-Nachrichtenstream). Diese Internetseite zeigt, stets aktualisiert, schriftliche Kurznachrichten des Publikums als Kommentar zur laufenden Präsentation und ermöglichen ein synchrones Feedback zum Vortrag; ein sogenannter „Backchannel“. Die Nachrichten können maximal 140 Zeichen lang sein und...
Zum 01.01.2017: Übergangslösung für digitale Texte

Zum 01.01.2017: Übergangslösung für digitale Texte

Bezüglich zur Vergütungsmodalität für digitale Texte in der Lehre gibt es eine Übergangslösung. Es gilt nun eine Übergangsphase bis zum September 2017, in der die Nutzung der betroffenen Texte weiterhin wie bisher pauschal vergütet wird. „Wichtigste Mitteilung für heute ist aber, dass keine Dokumente zum 31.12.2016 vom Netz genommen werden müssen.“ – Frau Prof. Dr....
Zum 01.01.2017: Einschränkungen für Texte in eLearning-Plattformen

Zum 01.01.2017: Einschränkungen für Texte in eLearning-Plattformen

Die Universität Hamburg ist, wie viele andere deutsche Universitäten, dem neuen Rahmenvertrag, der zwischen der VG-Wort und der KMK ausgehandelt wurde, nicht beigetreten. Dieser Rahmenvertrag regelt ab 2017 die Vergütung, die die UHH an die VG-Wort für für die Lehre Online zur Verfügung gestellte Texte zahlen müsste. Der Nicht-Beitritt bedeutet für Lehrende, dass urheberrechtlich geschützte...