Mobile interaktive Tafel mit dem Wii-Controler zum Eigenbau

wiii_remote.jpgled_stift.jpgWie in meinem Beitrag zur BETT-Show zu lesen interessiere ich mich im Rahmen unseres Projektes unter anderem für interaktive Tafel-Systeme. Seit einiger Zeit sind nun bei Youtube Videos eines Ingenieurs namens Johnny Lee sehr beliebt, der den Controler (Fernbedienung, Eingabegerät) der Spieleconsole Wii für spannende Dinge zweckentfremdet. Man braucht nur noch eine Infrarotlichtquelle, idealerweise in der Form eines Stiftes, und schon hat man für ca. 50€ ein digitales Whiteboard bzw. zunächst eine Eingabemöglichkeit direkt am Bildschirm oder noch besser einer Projektion. Bei den üblichen Preisen für interaktive Whiteboards ist das eine Revolution.

Die von ihm geschriebene Software ist frei nutzbar und zu meiner großen Freude hat der Deutsche Uwe Schmidt eine solide Macsoftware geschrieben, mit der man den Controler sehr einfach ansprechen und Kalibrieren kann. Das klingt jetzt wahrscheinlich etwas technisch, funktioniert aber sehr einfach. Wer sich das mal zeigen lassen möchte kann gerne mal bei mir vorbei schauen.

Johnny Lee kam vor kurzem zu neuem Ruhm als er bei den renommierten TED-Talks seine Entwicklungen vorführen durfte (siehe unten, gefunden bei Neuerdings).

One Comment

  1. Werner Meltzian
    Posted 5. Februar 2009 at 10:45 | Permalink

    Eine sehr interessante und vor allem kostengünstige Alternative!
    Kann man sich das Wiimote bei euch einmal ansehen?

    LG
    WM

-->