Du bist doch schon süchtig! – Wenn die Kinder aus der Perspektive der Eltern die Kontrolle über ihre Mediennutzung verlieren: Kontrollzuschreibungen im Kontext medialer Transformation

Ein Vortrag von Dr. Rudolf Kammerl, Universität Hamburg Dienstag, 28.4.2009, 18:15-19:45 im R504a Zum Vortrag: «Wieviel Internet- und Computernutzung ist normal? Was ist zuviel? Wie sind Sucht-Zuschreibungen in diesem Zusammenhang zu interpretieren? Ausgehend von aktuellen Forschungsergebnissen der Mediensuchtforschung wird ausgeführt, … Weiterlesen

Du bist doch schon süchtig! – Wenn die Kinder aus der Perspektive der Eltern die Kontrolle über ihre Mediennutzung verlieren: Kontrollzuschreibungen im Kontext medialer Transformation

Ein Vortrag von Dr. Rudolf Kammerl, Universität Hamburg Dienstag, 28.4.2009, 18:15-19:45 im R504a Zum Vortrag: «Wieviel Internet- und Computernutzung ist normal? Was ist zuviel? Wie sind Sucht-Zuschreibungen in diesem Zusammenhang zu interpretieren? Ausgehend von aktuellen Forschungsergebnissen der Mediensuchtforschung wird ausgeführt, … Weiterlesen

(e)Portfolio: Ökonomisierung des Selbst und Technik der Selbstsorge

Ein Vortrag von Stephan Münte-Goussar, Universität Hamburg Dienstag, 21.4.2009, 18:15-19:45 im R504a Zum Vortrag: «Portfolio bezeichnet im Bildungsbereich eine Kollektion von Nachweisen über eigene Stärken, kommentierten Lernleistungen und Zertifikaten. Es dokumentiert eine lebenslange Kompetenzentwicklung, unterstützt aber insbesondere selbstgesteuerte Lernstrategien, deren … Weiterlesen

(e)Portfolio: Ökonomisierung des Selbst und Technik der Selbstsorge

Ein Vortrag von Stephan Münte-Goussar, Universität Hamburg Dienstag, 21.4.2009, 18:15-19:45 im R504a Zum Vortrag: «Portfolio bezeichnet im Bildungsbereich eine Kollektion von Nachweisen über eigene Stärken, kommentierten Lernleistungen und Zertifikaten. Es dokumentiert eine lebenslange Kompetenzentwicklung, unterstützt aber insbesondere selbstgesteuerte Lernstrategien, deren … Weiterlesen

Du bist doch schon süchtig! – Wenn die Kinder aus der Perspektive der Eltern die Kontrolle über ihre Mediennutzung verlieren: Kontrollzuschreibungen im Kontext medialer Transformation

Ein Vortrag von Dr. Rudolf Kammerl, Universität Hamburg Dienstag, 28.4.2009, 18:15-19:45 im R504a Zum Vortrag: «Wieviel Internet- und Computernutzung ist normal? Was ist zuviel? Wie sind Sucht-Zuschreibungen in diesem Zusammenhang zu interpretieren? Ausgehend von aktuellen Forschungsergebnissen der Mediensuchtforschung wird ausgeführt, … Weiterlesen

Weniger vom Lehrer, mehr vom Schüler – neue Bildungsansätze zwischen ‘soft surveillance’, Selbstverantwortung und Emanzipation

Ein Vortrag von Dr. Nils Zurawski, Forschungskolleg Kulturwissenschaftliche Technikforschung, Universität Hamburg Dienstag, 14.4.2009, 18:15-19:45 im R504a Zum Vortrag: «Das Internet und seine vielen Dienste, insbesondere die so genannten Web 2.0-Anwendungen, halten mehr und mehr Einzug in den Bildungsbereich – E-Learning, … Weiterlesen

Weniger vom Lehrer, mehr vom Schüler – neue Bildungsansätze zwischen ‘soft surveillance’, Selbstverantwortung und Emanzipation

Ein Vortrag von Dr. Nils Zurawski, Forschungskolleg Kulturwissenschaftliche Technikforschung, Universität Hamburg Dienstag, 14.4.2009, 18:15-19:45 im R504a Zum Vortrag: «Das Internet und seine vielen Dienste, insbesondere die so genannten Web 2.0-Anwendungen, halten mehr und mehr Einzug in den Bildungsbereich – E-Learning, … Weiterlesen

Bildung, Visualität, Subjektivierung – Sichtbarkeiten und Selbstverhältnisse im partizipativen Web

Dr. Benjamin Jörissen, Universität Magdeburg: Subjektivität lässt sich, spätestens seit Heideggers Subjektkritik, nicht mehr als ursprüngliche, vorgängige „Selbstmächtigkeit“ verstehen. Die Macht des Subjekts verdankt sich vielmehr dem, was es als „subiectum“ schon wörtlich ist, nämlich Akten der Unterwerfung. Michel Foucaults … Weiterlesen

Top