About

Ringvorlesung »Medien & Bildung«
Fachbereich Erziehungswissenschaft der Universität Hamburg
Fortlaufend im Sommersemester seit 2006

Dem Konzept der Vorlesungsreihe liegt die Vorstellung zugrunde, dass eine Pädagogik, die ohne Mittel und Mittler auskommt (sozusagen un-mittel-bare Pädagogik) nicht denkbar ist. Daher ist es wichtig, den Begriff des Mediums nicht auf »neue« oder digitale Medien zu beschränken, sondern einen grundsätzlichen Zusammenhang von Medium und Bildung herzustellen und zu diskutieren: Vor dem Hintergrund eines umfassenden Verständnisses von Medien als zentralem Element pädagogischer bzw. kommunikativer Prozesse bleiben bildungstheoretische oder pädagogisch-praktische Konzepte lückenhaft ohne das Mitdenken des Zusammenhangs von medientechnologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen. Wenn ein ko-evolutionärer Prozess von Medien und Gesellschaft vorausgesetzt wird, können die damit einhergehenden Folgen für Bildungsinstitutionen und Bildungsprozesse nicht überschätzt werden.

Die Ringvorlesung ist nicht nur als eine medienpädagogische Veranstaltungsreihe zu verstehen, sondern bietet einen Raum, um interdisziplinäre Perspektiven auf diesen Zusammenhang zu ermöglichen und eine durch unterschiedliche theoretische Gedanken unterfütterte Praxis im weiten Feld von Medien & Bildung zu fördern. Durch semesterweise thematische Schwerpunkte wird seit dem Sommersemester zur stetigen Erkundung des weiten Feldes angeregt. Die Teilnahme an der Ringvorlesung steht allen an diesem Themenkomplex interessierten Personen offen.

Verantwortlich für die Koordination der Ringvorlesung im Sommersemester 2013 sind Jun. Prof. Alexander Unger und Christina Schwalbe.

Top