Tags: Bildung

Kunstpädagogische Zusammenhänge

Anlässlich seines m.E. viel zu frühen Gangs in den Ruhestand haben Andrea Sabisch, Karl-Josef Pazzini und ich Wolfgang Legler ein Buch geschenkt. Unter dem Titel „Kunstpädagogische Zusammenhänge“ sind seine wichtigsten Texte zur Fachdidaktik und zur ästhetischen Bildung in einem handlichen Buch vereinigt. Der Titel des Buchs ist programmatisch gewählt: Kunstpädagogische Zusammenhänge verweisen auf Kontexte, in […]

Keine Kommentare
Tags: , , ,

Video-Doku "Braucht Kunst einen Kanon?" online

Die Videos zu den Vorträgen von Franz Billmayer, Torsten Meyer, Peter Piller, Fritz Seydel, und Julia Ziegenbein im Rahmen der Veranstaltung Braucht Kunst einen Kanon? am 27. Mai 2009 stehen nun online auf der life-Plattform.

Keine Kommentare
Tags: , ,

Let the robots do the teaching

Nun also doch …. In den 1990er Jahren war die Angst weit verbreitet, mit „diesen Neuen Medien“ würden wir die Lehrer arbeitslos machen wollen. Später sah man allgemein ein, dass es darum nun gerade nicht ging/geht. Eher das Gegenteil!! Und nun fängt man in Tokio doch an, Lehrer durch Roboter zu ersetzen!! Aber welche Funktion […]

Braucht Kunst einen Kanon?

Kunstpädagogischer Nachmittag, veranstaltet vom Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung Hamburg und Universität Hamburg, Fakultät für Erziehungswissenschaft, Psychologie und Bewegungswissenschaft, Forschungs- und Le[]rstelle Kunst • Pädagogik • Psychoanalyse Diskussionsveranstaltung mit Dr. Fritz Seydel: „Kunst im Kanon?“ Prof. Franz Billmayer: „…. aber wer braucht die Kunst?“ Prof. Dr. Torsten Meyer/Julia Ziegenbein: „Aktuelle Kunst in die Schule!! Projekt […]

Ein Kommentar
Tags: , ,

Buch zur studentischen Forschungskonferenz fertig

Im Sommer 2008 fand wie schon berichtet, die internationale Forschungskonferenz „Von der Bildung des Menschen zur Bildung der Communities?“ statt. Referenten dieser Konferenz waren Studierende des BA-Seminars „Gesellschaftliche Bedingungen von Bildung und Erziehung”, die mit der Veranstaltung ihre Abschlussprüfung für das Modul „Grundlagen Erziehungswissenschaft“ abgeleistet haben. Der Tagungsband zu dieser Konferenz ist nun fertig. Das […]

Aktuelle Medienkultur: Das Bild im Plural

Vorankündigung – Beitrag zum Bundeskongress der Kunstpädagogik in Düsseldorf 22.-25.10.09 Sektion „Aktuelle Medienkultur: Das Bild im Plural“ Der aktuelle Bildüberschuss überfordert den Betrachter, der mit dem Anspruch, jedem Bild einzeln seine Aufmerksamkeit zu schenken, in eine Ausstellung geht, ebenso wie den Kunstpädagogen, der daran eine auf das Bild im Singular bezogene Bildkompetenz entwickeln will. Gemeinsam […]

Keine Kommentare
Tags: , , , , ,

Médium N°18

Eine Kurzfassung meines Beitrags zu Mediologie als Methode liegt nun in französischer Sprache vor: L’apprenant digital. In: Médium. Transmettre pour Innover (Revue trimestrielle dirigée par Régis Debray), N°18, janvier-février-mars 2009, p. 89 – 99 Dass der Text übersetzt wurde, geht auf die Initiative von France Renucci (CLEMI) zurück, die ich auf der Tagung im Mai […]

Skills für das Überleben in der Wissensgesellschaft

Zum gestrigen Beitrag – Sind Sie Experte? Nein, ich kann googeln #Mediokratie, #Wissensmanagement – noch: In bzw. neben dem schon erwähnten taz-Artikel, der die Serie über das „Lernen 2.0“ startete, wird Tony Wagner zitiert. Er nennt 7 survival skills, die Schüler für das Überleben in der Wissensgesellschaft erwerben sollten: critical thinking and problem solving collaboration […]

Konferenz: Interdisziplinäre Zugänge zu technologie-gestütztem Lernen

Das DFG-Graduiertenkolleg E-Learning, bei dem ich gerade zu Besuch war, veranstaltet vom 19.-20. Juni 2009 die sehr vielversprechend klingende internationale Konferenz „Interdisziplinäre Zugänge zu technologie-gestütztem Lernen“ (IATEL) in Darmstadt. Zurzeit wird nachBeiträgen gesucht zu diesen 4 Themen: From learning in networks to the learning network and back Matching Learners and Technology I – Community-based adaptive […]

Das Morgen trifft auf vorgestern

Heute morgen überrascht mich die taz mit der Ankündigung, ab sofort in loser Folge das „Lernen2.0“ zu beleuchten: Mit Reportagen aus Laptop-Klassen, Portraits von Lernen mit Blogs und Wikis, Interviews mit Vordenkern des neuen Lernens. (siehe diesen Artikel, Randbemerkung) Das hat mich relativ verblüfft, weil das Buzzword „Lernen2.0“ zwar durchaus schon hier und da aufgetaucht […]