Lehre
Ausschreibung "Seminare ans Netz" im SoSe 2011

Ausschreibung „Seminare ans Netz“ im SoSe 2011

An der Universität Hamburg werden im fünften Jahr in Folge eLearning-Kleinprojekte mit maximal € 5000,- gefördert. Es handelt sich dabei um eine zentrale Anschubfinanzierung für den Einsatz digitaler Medien in der Lehre und wird ausschließlich an Lehrende der Universität Hamburg vergeben. Mit den eingesetzten Mitteln aus Studiengebühren soll der Aufbau und eine erste praktische Umsetzung...
Student Response System - Eine Einschätzung

Student Response System – Eine Einschätzung

Prof. Schnapp stellte am 15.2. das an der WiSo-Fakultät im Einsatz befindliche Student-Response-System vor, dass durch das elearning-Büro der WiSo-Fakultät angeschafft wurde. Die didaktischen Möglichkeiten sind verblüffend und liegen weit jenseits dessen, was in der Presse unter „Quiz“ und „Showmaster“ verbucht wird. In das Auditorium gestellte Fragen können z.B. nicht nur von anonymisierten Einzelkämpfern beantwortet...
Vorstellung: Student Response System an der WiSo-Fakultät

Vorstellung: Student Response System an der WiSo-Fakultät

Üblicherweise ist die Lehrform des universitären Vortrags vom Informationsfluß eher einseitig. Um diese Struktur aufzubrechen, sind einzelne Rückmeldungen aus dem Auditorium möglich; durch vernetzte digitale Technik jedoch auch ein synchrones Feedback aller Zuhörer. Stichworte sind hier ‚Audience Response Systems‚ und speziell für die Lehre das ‚Student Response System‘. In Form einer Fernbedienung können Studierende mittels...
Baumgartner, Himpsl & Zauchner (2009): “Einsatz  von E-Portfolios an (österreichischen) Hochschulen: Zusammenfassung”

Baumgartner, Himpsl & Zauchner (2009): “Einsatz von E-Portfolios an (österreichischen) Hochschulen: Zusammenfassung”

Peter Baumgartner, Klaus Himpsl und Sabine Zauchner (2009): “Einsatz  von E-Portfolios an (österreichischen) Hochschulen: Zusammenfassung” Link (pdf) Baumgartner et al. versuchen eine Taxonomie von Portfolios, gefolgt von einer schematischen Bewertung kommerzieller und Open-Source-Applikationen für den ePortfolio-Einsatz. Der 22-seitige Text liefert einen guten ersten Überblick über die Thematiken. Taxonomie (Besitzer/Fokus) A) Reflexionsportfolio 1. Lernproduktportfolio: Person/Produkt 2....
Reiseführer eLearning

Reiseführer eLearning

Das Medienzentrum hat einen „Reiseführer eLearning“ veröffentlicht, in dem die aktuellen Angebote zum Thema speziell für Lehrende an der Fakultät EPB vorgestellt werden. Die Broschüre ist gedruckt im R514 (Inforaum) und im R513a (eLearning Büro) oder als PDF zum Download erhältlich.
Christofer Seyd (2010): "Das Portfolio im Referendariat. Hamburger Modell."

Christofer Seyd (2010): „Das Portfolio im Referendariat. Hamburger Modell.“

Christofer Seyd (2010): “Das Portfolio im Referendariat. Hamburger Modell. Handreichung für Referendarinnen und Referendare.”  Link (pdf) In dieser 12-seitigen Handreichung von 2010 wird die Nutzung des als Reflektions- und Entwicklungsportfolios gedachten Werkzeugs erläutert, wie es in der Lehrerbildung vorgesehen ist. Das elektronische Portfolio wird dabei als Spezialfall behandelt, die Portfolio-Möglichkeit von CommSy (persönlicher Raum) und...
Über Nutzen und Nutzung von Lecture Recording

Über Nutzen und Nutzung von Lecture Recording

In Kooperation mit dem Medienkompetenzzentrum des RRZ zeichnet das eLearningBüro  seit September 2007 Vorlesungen, Tagungen und andere Veranstaltungen mit Hilfe des Lecture2Go-Systems auf. Andere Fakultäten wie die WiSo-Fakultät zogen mit eigenen eLearningBüros nach, inzwischen werden uniweit alle Videos auf der zentralen Lecture2Go-Plattform des RRZ gehostet. Vor allem in viel besuchten Grundvorlesungen wie zum Beispiel in...
Für Lehrende: eTutoren beantragen!

Für Lehrende: eTutoren beantragen!

Wie letztes Semester stellt Ihnen das eLearning-Büro im Wintersemester 2010 auf Antrag eTutoren zur Verfügung, die Ihnen u.a. in folgenden Themen Schulung, Beratung und Unterstützung anbieten können: Nutzung der Lehr-/Lernplattform EduCommSy, Basis- und Spezialfunktionen für Lehrende Einsatz von Web 2.0 Tools wie Blogs, Podcasts, Wikis, ePortfolios, RSSFeeds, Social Bookmarking Einsatz von elektronischen Tafeln (interactive whiteboards)...

Horizon Report 2010 auf Deutsch erschienen

In Fortführung seiner Kooperation mit dem New Media Consortium hat das Multimedia Kontor Hamburg (MMKH) zum zweiten Mal die deutsche Übersetzung des Horizon Report erstellt. Diese steht ab sofort unter http://www.mmkh.de/upload/dokumente/2010-Horizon-Report-de.pdf zum kostenfreien Download bereit (PDF, 344 kb).

Lehrveranstaltung "Virtuelle Kompetenzen – vom eLearner zum eTutor"

Das Online-Seminar „Virtuelle Kompetenzen – vom eLearner zum eTutor“ (eLeT) ist ein interdisziplinär ausgelegter Kurs, der sich an interessierte Studierende der Universität Hamburg richtet. Teilnehmende werden durch die Veranstaltung auf das Arbeiten im virtuellen Raum und in virtuellen Netzen vorbereitet. Sie erhalten wichtige Einblicke in moderne Lehr- und Lernformen, die nicht nur in Schule und...

Vorstellung des aktuellen TBDL Online-Qualifizierungsprogramms

Am 26.2.2010 findet das erste kostenlose Webinar in diesem Jahr im Rahmen des bundesweiten Fernstudientags von 14.00 bis 15.00 im Internet (Lernumgebung in Blackboard) statt. Die virtuelle Veranstaltung richtet sich an Lehrende aus dem Hochschulbereich. Was ist ein Webinar? Ein Webinar ist eine Live-Veranstaltung im Internet. Mit Hilfe von spezifischer Software bietet es Möglichkeiten zur...

Literaturverwaltung mit Citavi – Für Mitarbeiter und Studierende der Uni Hamburg kostenlos

Das Regionale Rechenzentrum konnte 2010 eine Campuslizenz für die Literaturverwaltungssoftware Citavi Pro für die Universität Hamburg erwerben. Ab sofort können Mitarbeiter und Studierende der Universität Hamburg dieses  Programm für Studium, Lehre und Forschung am Arbeitsplatz und daheim nutzen. Citavi wirbt damit, neben einer umfangreichen Literaturverwaltung auch ein flexibles Wissensorganisations-Tool zu sein. So sei es möglich, auf vielerlei Weisen ganz...