Studium
Open Course „Zukunft des Lernens"

Open Course „Zukunft des Lernens“

Vom 2.5. – 10.7.2011 findet der erste deutschsprachige OpenCourse zum Thema „Die Zukunft des Lernens“ statt. Veranstalter ist die zentrale e-learning Einrichtung „studiumdigitale“ der Universität Frankfurt. Der Veranstaltungsort- dort wo Sie Zuhause sind: Der eigene Blog, das Facebook-Profil oder ein Twitter-Kanal. Der OpenCourse richtet sich an alle, die an der Zukunft des Lernens in der...
Der neue persönliche Raum in EduCommSy

Der neue persönliche Raum in EduCommSy

Mit der Einspielung der neuen CommSy Version 7.5.2.3. wurde neben der Behebung einiger kleinerer Fehler der persönliche Raum umgestaltet. Der neue persönliche Raum mit seinen individuellen Gestaltungsmöglichkeiten wird zur Informationszentrale für CommSy und darüber hinaus. Er ist unterteilt in vier Rubriken:  „Home“, „Meine Räume“ „Mein Kalender“ und  „Meine Ablage“. In der Rubrik „Home“ werden die...
Student Response System - Eine Einschätzung

Student Response System – Eine Einschätzung

Prof. Schnapp stellte am 15.2. das an der WiSo-Fakultät im Einsatz befindliche Student-Response-System vor, dass durch das elearning-Büro der WiSo-Fakultät angeschafft wurde. Die didaktischen Möglichkeiten sind verblüffend und liegen weit jenseits dessen, was in der Presse unter „Quiz“ und „Showmaster“ verbucht wird. In das Auditorium gestellte Fragen können z.B. nicht nur von anonymisierten Einzelkämpfern beantwortet...
whiteboard reloaded

whiteboard reloaded

Hey, wusstest du schon,….dass das Whiteboard des e-learning Büros (schräg gegenüber von Raum 515a) umgestaltet wurde? Nachdem es eine Zeit lang über den spielerischen Erwerb von Wissen informierte und Platz für überschüssige kreative Energie und diverse Kommentare bot, erscheint es nun in neuem Gewand. Das Thema: welches Angebot gibt es eigentlich für Studierende des epb...
QtiPlot

QtiPlot

Seit kurzem gibt es an der Uni Hamburg die Möglichkeit mit einem neuen Datenanalyse- und Visualisierungsprogramm namens QtiPlot zu arbeiten. QtiPlot geht über die normalen Funktionen von Excel hinaus, so können Daten u.a. in verschieden 2D- und 3D Diagrammen dargestellt werden. Es hat weitgehend gleiche Funktionen wie Origin oder SPSS und kann zudem auch offline...
Frei zugängliche Online-Literatur

Frei zugängliche Online-Literatur

Seit einiger Zeit entstehen im Internet Online-Bibliotheken, die aus einer großen Anzahl digitaler Volltexte bestehen. Diese Bibliotheken tragen dazu bei, die kostenfreie öffentliche Verbreitung von Wissen zu ermöglichen, indem Interessierte die Volltexte herunterladen, kopieren und auf jede legale Weise Nutzen können. Nötig hierfür ist meist nur ein Internetzugang, ggf. auch die Zugehörigkeit zur Universität Hamburg...
Christofer Seyd (2010): "Das Portfolio im Referendariat. Hamburger Modell."

Christofer Seyd (2010): „Das Portfolio im Referendariat. Hamburger Modell.“

Christofer Seyd (2010): “Das Portfolio im Referendariat. Hamburger Modell. Handreichung für Referendarinnen und Referendare.”  Link (pdf) In dieser 12-seitigen Handreichung von 2010 wird die Nutzung des als Reflektions- und Entwicklungsportfolios gedachten Werkzeugs erläutert, wie es in der Lehrerbildung vorgesehen ist. Das elektronische Portfolio wird dabei als Spezialfall behandelt, die Portfolio-Möglichkeit von CommSy (persönlicher Raum) und...

Lehrveranstaltung "Virtuelle Kompetenzen – vom eLearner zum eTutor"

Das Online-Seminar „Virtuelle Kompetenzen – vom eLearner zum eTutor“ (eLeT) ist ein interdisziplinär ausgelegter Kurs, der sich an interessierte Studierende der Universität Hamburg richtet. Teilnehmende werden durch die Veranstaltung auf das Arbeiten im virtuellen Raum und in virtuellen Netzen vorbereitet. Sie erhalten wichtige Einblicke in moderne Lehr- und Lernformen, die nicht nur in Schule und...

Literaturverwaltung mit Citavi – Für Mitarbeiter und Studierende der Uni Hamburg kostenlos

Das Regionale Rechenzentrum konnte 2010 eine Campuslizenz für die Literaturverwaltungssoftware Citavi Pro für die Universität Hamburg erwerben. Ab sofort können Mitarbeiter und Studierende der Universität Hamburg dieses  Programm für Studium, Lehre und Forschung am Arbeitsplatz und daheim nutzen. Citavi wirbt damit, neben einer umfangreichen Literaturverwaltung auch ein flexibles Wissensorganisations-Tool zu sein. So sei es möglich, auf vielerlei Weisen ganz...

OLAT – Neue Workshoptermine

Für alle Interessierten finden die nächsten Workshoptermine für den Einstieg in OLAT am 05. Januar und 08. Februar 2010 statt. Außerdem gibt es einen Aufbau-Workshop am 9.Februar 2010. Bitte melden Sie sich verbindlich unter zeb@uni-hamburg.de (mit Angabe des Terminwunsches) an. Von Angehörigen der Universität Hamburg wird für die Anmeldung in OLAT die STiNE-Kennung benötigt. 1....

Stipendien am Graduiertenkolleg eLearning der TU Darmstadt

Das Graduiertenkolleg E-Learning der TU Darmstadt hat mehrere Doktoranden/innen-Stipendien in den Fachgebieten Informatik, Informationstechnik, Pädagogik, Philosophie, Sprach-/Literaturwissenschaft, Psychologie, Mathematik & Bauingenieurwesen ausgeschrieben. Forschungsinteresse des international und interdisziplinär ausgerichteten Graduiertenkollegs ist die Qualitätsverbesserung von E-Learning, wobei der Begriff „Rückkopplung“ – sowohl im technischen Sinn als auch in Form von individuellem Feedback und Communities – im Zentrum...

OLAT – Workshoptermine

Für alle Interessierten findet der nächste Workshoptermin für den Einstieg in OLAT am 01.12.2009 statt. Außerdem gibt es einen Aufbau-Workshop am 03.12.2009. Eine verbindliche Anmeldung muss so schnell wie möglich unter zeb@uni-hamburg.de eingehen. Von Angehörigen der Universität Hamburg wird für die Anmeldung in OLAT die STiNE-Kennung benötigt. 1. Einführung in OLAT Datum: 01.12.2009 Ort: Regionales...