Category Archives: Allgemein

ePUSH jetzt auch am Fachbereich Psychologie

„ePUSH – was ist das?“, „Multimediazentrum? – nie gehört“. Solche und andere Kommentare sind von Studierenden der Psychologie zu hören, wenn man sie auf die jeweiligen Angebote des ePUSH Projektes und des Multimediazentrums aufmerksam macht. Bedingt durch die räumliche Entfernung zwischen den Fachbereichen flossen bis dato nur wenige Informationen über die Angebote und Projekte der […]

Ringvorlesung “Medien und Bildung”

In diesem Semester findet, nun bereits zum vierten Mal, die vom *mms organisierte Ringvorlesung zum Thema “Medien und Bildung” statt. Diese beschäftigt sich mit dem Thema “Kontrolle und Selbstkontrolle in Bildungszusammenhängen”. Die Ringvorlesung möchte interdisziplinäre Perspektiven auf technische und konzeptuelle, auf individuelle und soziale Mechanismen von Kontrolle und Selbstkontrolle eröffnen, die gerade deswegen so schwer […]

ePUSH auf der Campus Innovation – Vortrag online

Das Thema der Campus Innovation 2008 war “Change – für die Bildung der Zukunft”. Wir haben dort in einem Vortrag erläutert, was wir mit dem Projekt ePUSH erreichen möchten – und welche Zwischenziele wir bereits erreicht haben. Die Videos aller Vorträge sind nun online auf Podcampus und auf den Seiten von Lecture2Go verfügbar.

ePUSH twittert jetzt

Seit kurzem hat unser Projekt nun einen eigenen Account bei Twitter, nachdem viele Mitarbeiter des *mms diesen Microbloggingdienst schon seit längerem intensiv nutzen. Auch andere Wissenschaftler twittern, so wie Michael Kerres, Torsten Meyer und Benjamin Jörissen, daneben gibt es auch eine Twitter-Gruppe der Uni Hamburg. Wem Twitter nichts sagt, der möge sich das Commoncraft-Video “Twitter […]

(e)Portfolio-AG – Treffen am 14.1.

Die Arbeit der (e)Portfolio-AG – wir haben bereits über die vorangegangen Treffen berichtet – wurde mit einem erneuten Treffen in der vergangenen Woche vorangetrieben. Die Planungen für verschiedene Veranstaltungen laufen: am 29.1. wird es einen (e)Portfolio-Tag geben, zu dem Prof. Dr. Thomas Häcker, Experte auf dem Gebiet der Portfolio-Arbeit (Universität Rostock, Institut für Schulpädagogik) eingeladen […]

ePush-Aktionen zum Semesterbeginn

Zum Semesterbeginn WiSe 2008 haben wir ePUSH mit mehreren Aktionen in den realen Raum hineingetragen. Im Zusammenarbeit mit dem *mms waren wir in den ersten zwei Semesterwochen mit mehreren Angeboten und Aktionen, die sich an die Studierenden richteten, im Foyer des Von-Melle-Park 8 präsent. Videointerviews Im Videointerview wurden Studierenden zu ihrem Mediennutzungsverhalten befragt.

(e)Portfolio-AG

Die (e)Portfolio-AG, entstanden aus dem Projekt ePUSH, hat sich Anfang November erneut getroffen. Die AG besteht mittlerweile nicht nur aus Vernetzungen innerhalb der Fakultät EPB, sondern u.a. auch zur TU Harburg und dem dortigen ELCH-Projekt studIPort 2.0, welches sich ebenfalls mit (e)Portfolios beschäftigt, sowie Interessierten anderer Universitäten. Ziel der AG ist die Bildung von sinnvollen […]

Projektzwischenbericht

Am 30.10 hat sich ePUSH zusammen mit den anderen drei aktuellen ELCH-Projekten in der Handwerkskammer präsentiert, um die bisherigen Zwischenergebnisse nach knapp einem Jahr Projektverlauf vorzustellen. Dabei wurden bereits sichtbare Projektergebnisse wie z.B. das partizipative Webmagazin life und die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung von eTutoren vorgestellt – aber auch noch nicht abgeschlossene Projekte wie z.B.

ePUSH bei der Campus Innovation 2008

Soeben beginnt die Campus Innovation Hamburg 2008 mit den Eröffnungsworten der Präsidenten der Universität Hamburg. Das Projekt ePUSH ist auch dabei, zum einen mit einer Kurzpräsentation unseres Projekts von Christina Ferner am Freitag im Track eLearning um 9 Uhr. Zum anderen betreue ich in der Applelounge einen kleinen Informationsstand, der über unser im Rahmen der […]

life auf dem Educamp in Berlin

Letztes Wochenende war ich auf dem EduCamp 2008 in Berlin. Dort habe ich eine Session zum Thema “Just another Social Network? – (Warum) brauchen Universitäten Social Networks?” angeboten. Im Rahmen einer kurzen Vorstellung unseres neuen Social Netzwerks von life an der Uni Hamburg und unserer Ideen, die dahinter stehen, hatte ich einige der Fragen aufgeworfen […]

-->