04.12.2012 »Kontrollverlust für Schule und Lehrer durch digitale Medien«

Jöran Muuß-Merholz ist Diplompädagoge mit den Schwerpunkten Medien und Bildungsorganisation. Von 2004 bis 2006 unterstützte Jöran die Friedrich-Naumann-Stiftung bei der Gründung, Konzeption, Aufbau und Organisation ihres Büros für Bildungsarbeit in Hamburg. Anfang 2006 gründete er gemeinsam mit Reinhard Kahl das Netzwerk „Archiv der Zukunft“, wurde Geschäftsführer des gemeinnützigen Vereins und baute Strukturen auf, um nach kurzer Zeit über 1.000 Mitglieder, die Website, große und kleine Veranstaltungen und die notwendige Verwaltung zu etablieren. Anfang 2009 gründete Jöran unter dem Namen „J&K“(Jöran und Konsorten) seine eigene „Agentur für Bildung“, deren Mitglieder sich nach eigenem Bekunden vorrangig mit Bildung/Lernen, Kommunikation/(digitalen) Medien und Organisation/Management beschäftigen. Aus Schnittmengen dieser Bereiche ergeben sich die Projekte, die J&K übernehmen.

Jöran kann man bei Twitter folgen, für einen Überblick über seine aktuellen Texte und Publikationen empfehlen wir den Besuch seiner Homepage, joeran.de.

Kommentare sind geschlossen.

Top