Arbeitsblätter für alle!

Inzwischen gibt es viele Möglichkeiten, um Arbeitsblätter für den Unterricht zu gestalten. Auch Word wird hierfür immer wieder von Lehrer:innen genutzt. Wenn man die grundlegenden Formatvorlagen berücksichtigt, wird das Dokument (Arbeitsblatt) nicht nur übersichtlicher für alle Nutzer:innen, sondern gleichzeitig zugänglich (barrierefrei). Dies unterstützt Schüler:innen mit besonderen Bedarfen, die bspw. auf den Einsatz von assistiven Technologien angewiesen sind.

Im Workshop lernst Du wesentliche Kriterien eines barrierefreien Word-Dokuments kennen. In der praktischen Übung setzt Du die erlernten Kriterien eigenständig an einem Beispiel um. Auch eingebettete Lerntools, wie den plastischen Reader, lernst Du kennen.

TERMIN: 02.11.23 | 11:00 – 12:30
RAUM: 514A
LEITUNG: DR. LUISE SCHÜTT

Angebote aus der Servicestelle InkluSoB (Inklusive -Schule ohne Barrieren)

Im inklusiven Unterricht treffen Schüler:innen mit heterogenen Voraussetzungen und Bedürfnissen aufeinander. Digitale Medien, wie Apps und Software, bieten zahlreiche Chancen, um inklusives Lehren und Lernen zu unterstützen (z.B. Einsatz von individuellen Hilfen zum Lösen von Aufgaben, Lernen mit Hilfe unterschiedlicher Informationskanäle, Motivation…). Auch die flexible Gestaltung von Unterrichtssituationen wird so möglich. In der Mini-Workshop-Reihe „Werkzeuge, Tipps und Tricks für inklusives Lehren und Lernen“ der Servicestelle InkluSoB kannst Du einige dieser digitalen Medien kennenlernen und selbst ausprobieren.

Datum / Uhrzeit

Donnerstag 2. November 2023
11:00 - 12:30 Uhr

Verfügbarkeit

Noch 7 Plätze frei.

Veranstaltungsort

Raum 514a (Projektraum), VMP8
Von-Melle-Park 8
20146 Hamburg

Workshopkategorie(n)

Anmeldung

Anmeldungen sind für diesen Workshop nicht mehr möglich.

Bei Fragen zum Workshop, zur An- oder Abmeldung wenden Sie sich bitte an digitalelehre[dot]ew[at]uni-hamburg[dot]de.
Wir benutzen Cookies um die Nutzer*innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.