Datenschutz – warum eigentlich? Und wie geht das?

Wer kann mir eigentlich sagen, was mit meinen Daten, die ich immer wieder bei den verschie-denen Anbieter:innen (Gmail, GMX, WhatsApp, facebook, Amazon, Spotify etc.) angeben muss, passiert? Kümmern diese sich darum, dass meine Daten sicher sind?! Für große Konzerne sind sie jedenfalls ein lukratives Zahlungsmittel geworden.

Datenschutz hat EU-weit Grundrechtsqualität und es gibt verschiedene Bestrebungen den Datenschutz auszubauen – Stichwort: DSGVO.

Wir nähern uns dieser Thematik alltäglicher Datenschutzverletzungen aus einer doppelten Richtung an: Zum einen fragen wir uns, wie wir unsere eigenen Daten bestmöglich auch im Digitalen schützen können. Zum anderen werfen wir einen Blick darauf, wie wir aus einer pädagogischen Praxis heraus die Rechte unserer Schutzbefohlenen wahren und darüber hinaus Datenschutz als sensibles Thema in den pädagogischen Alltag integrieren und bearbeiten können.

TERMIN: 25.01.24 | 16:00 – 18:00
RAUM: 514A
LEITUNG: THOM DRÖGEMÜLLER

Datum / Uhrzeit

Donnerstag 25. Januar 2024
16:00 - 18:00 Uhr

Verfügbarkeit

Noch 11 Plätze frei.

Veranstaltungsort

Raum 514a (Projektraum), VMP8
Von-Melle-Park 8
20146 Hamburg

Workshopkategorie(n)

Anmeldung

Anmeldungen sind für diesen Workshop nicht mehr möglich.

Bei Fragen zum Workshop, zur An- oder Abmeldung wenden Sie sich bitte an digitalelehre[dot]ew[at]uni-hamburg[dot]de.
Wir benutzen Cookies um die Nutzer*innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.