Medienzentrum der Fakultät für Erziehungswissenschaft

Netbook Stipendium 2010


Studieren ohne Computer ist in der heutigen Zeit kaum noch möglich. Studienmaterialien werden über EduCommSy verteilt, die Kommunikation läuft über Email oder Plattformen wie z.B. life, Präsentationen werden mit Unterstützung von digitalen Folien gehalten, für Literaturverwaltung, statistische Auswertungen etc. gibt es Programme… diese Liste ließe sich noch um einiges erweitern. Die Bedeutung insbesondere mobil zu nutzender Computer wird immer größer.
Daher möchte das Medienzentrum für Bildung, Kommunikation und Service ab dem Sommersemester 2010 für ausgewählte Studierende die Möglichkeit anbieten, für einige Monate kostenlos ein Netbook ausleihen und nutzen zu können. Netbooks sind sehr kleine und robuste Laptops, die sich aufgrund ihrer Größe sehr gut als mobile Arbeitsgeräte eignen und auch in einer Tasche voll Bücher noch Platz finden.
Insgesamt drei Geräte stehen derzeit hierfür zur Verfügung. Die Netbooks sollen zur Unterstützung des Studiums eingesetzt werden. Dies kann z.B. ein außergewöhnliches Projekt, eine Abschlussarbeit, ein Auslandsaufenthalt, ein Praktikum etc. sein.

Bewerbungsverfahren zur Ausleihe der Netbooks

Damit wir Sie für einige Zeit mit einem kleinen mobilen Computer unterstützen können, bitten wir Sie, sich mit einer kurzen aussagekräftigen Beschreibung Ihres Vorhabens zu bewerben. Schilden Sie uns, wie das Gerät Ihr Studium bereichern kann und soll. Geben Sie dazu bitte auch den Zeitraum und die Dauer an, für die Sie das Netbook verwenden möchten.
Als Gegenleistung bitten wir um regelmäßige Berichte in einem Blog life, dem Webmagazin der Fakultät oder innerhalb der EPB Blogs.
Für Ihre Bewerbung senden Sie bitte folgende Informationen bis zum 15.04.2010 an life[dot]epb[at]uni-hamburg[dot]de

Name:
Matrikelnummer:
Studiengang:
Hochschulsemester/Fachsemester:
Eine kurze Beschreibung (500-750 Wörter) wie/wozu das Gerät eingesetzt werden soll inkl. einer Begründung warum Sie unbedingt eines der Gerate zur Verfügung gestellt bekommen sollten.

Netbook zur Studienorganisation

Wie sich das Netbook z.B. zur Studienorganisation nutzen lässt beschreibt Antje Breitkopf, eine der Netbook Stipendiatinnen des vergangenen Jahres.

Wir benutzen Cookies um die Nutzer*innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.