Medienzentrum der Fakultät für Erziehungswissenschaft

Schulpraktikum im *mms

Nachdem wir bereits einen Praktikanten für längere Zeit im *mms hatten, zwei Schülerinnen den Girls Day bei uns verbracht haben wurde Zeit für einen „ganz normalen“ Schulpraktikanten.
In den vergangenen zwei Wochen war David an meiner Seite und hat sich die Tätigkeiten des MultiMedia-Studios etwas genauer angesehen.

Was aber kann ein Schüler in zwei Wochen Praktikum alles erleben?

David hat die Studierenden des eLearning-Büros zum lecture recording begleitet, hat sich zeigen lassen wie Texte digitalisiert werden und dies selbst ausprobiert, david hat zwei Sitzungen der Seminare „Was kann ich wissen? Mediale Bedingungen und Grenzen des Wissens“ und „Personal Learning Environments“ der wissenschaftlichen Mitarbeiter des *mms besucht. In der „offenen Werkstatt“ hat David erfahren mit welch unterschiedlichen IT-Problemen unsere Studierenden sich rumschlagen müssen. Zwischendurch gab es kleiner Unterstützungsaufgaben im Vorfeld zum EduCamp. Plakate drucken, Buttons machen, Twitter-Listen erstellen, … . Auch bei der Administration des Workshopangebotes konnte David helfen, indem er Abrechnungsunterlagen erstellt hat und diese später in die Datenbanken zur Verwaltung eingetragen hat.

Eigenes Ziel

Ein eigenes Ziel in Davids Praktikum war die Erstellung einer eigenen Website mit HTML. Hierfür gab es zwischendurch immer wieder mal Gelegenheit und insgesamt kann er mit seinem Ergebnis nach 2 Wochen gelegentlicher Arbeit ganz zufrieden sein wie ich meine. Die Seite ist bisher eine statische Website basierend auf HTML und CSS. Die Seite validiert zwar noch nicht, aber das scheint im wesentlichen dem kostenlosen Webspace und der damit verbundenen Werbeeinblendungen geschuldet zu sein.
Wer sich selbst einen Eindruck von der Website verschaffen möchte folge einfach diesem Link…
Besonders lohnenswert scheint mir der Besuch seiner Chuck Norris Sektion zu sein. Hier ein Zitat:

Chuck Norris kann 141 Zeichen in Twitter und Buschfunk posten.

Wenn die nächsten Praktikanten auch so prima in unser Team passen, dann kann ich es kaum erwarten wieder einen Praktikumsplatz zu vergeben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzer*innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.