Medienzentrum der Fakultät für Erziehungswissenschaft

Tipp der Woche #7: Padlet – die digitale Moderationswand

Auch in der digitalen Lehre ist es oftmals hilfreich eine Moderations- bzw. Pinwand einzubinden. Mit dem Online-Tool Padlet haben Sie die Möglichkeit, in sog. „Pads“ (= digitalen Wänden) kursbegleitend Inhalte zur Verfügung zu stellen, zu sammeln, gemeinsam aufzubereiten, miteinander in Beziehung zu setzen oder Querverweise zwischen einzelnen Pads herzustellen.

Konzipieren Sie Ihr Pad entlang Ihrer Bedürfnisse – Dafür sind diverse Layout-Vorlagen zu unterschiedlichen Anwendungsbereichen zu finden. So lassen sich Inhalte unter anderem auf einer „Leinwand“, in einem „Regal“, oder als „Timeline“ abbilden.

Screenshot der Layout-Vorlagen von Padlet
[Padlet: Layout-Vorlagen_Screenshot]

Als Besitzer*in eines Pads haben Sie die volle Kontrolle über Zugriffsrechte. Sie können Ihre Pads geheim halten, mit einem Passwort versehen oder nur einem bestimmten Personenkreis – wie Ihren Studierenden – zugänglich machen. Eine Registrierung Ihrer Studierenden ist nicht zwingend erforderlich. Gastbeiträge werden unterstützt.

Beispiele für den Einsatz partizipativer Elemente:

  • Veröffentlichung von Beiträgen, Arbeitsergebnissen, Diskussionen durch Studierende
  • Aktivierung der Kommentarfunktion, um Interaktion untereinander zu ermöglichen
  • Abstimmung per Bewertungsfunktion ermöglichen
  • Einsatz als Moderationswand in synchronen Arbeitssettings – Live Clustern

Neben der browserbasierten Variante bietet Padlet eine App für die gängigen Betriebssysteme iOS und android an. Hierdurch ist mobiles Arbeiten an den Pads jederzeit möglich.

In der kostenfreien Basisversion können Sie bis zu drei Pads erstellen. Mehr Pads und weitere Funktionen stehen Ihnen mit einem Upgrade auf die kostenpflichtige Pro-Version von Padlet zur Verfügung. Aktuell liegen die Kosten bei 10 EUR/Monat.

Tipp: Wenn Sie Ihren Kurs unterstützend mit MS Teams abbilden, erfahren Sie hier, wie Sie Padlet als externe Seite in Ihren Kurs einbinden.

Hier finden Sie ein Tutorial des Projekts „JuMP up! – Jugend, Medien, Partizipation“ in dem die wichtigsten Funktionen von Padlet vorgestellt werden:

Wir benutzen Cookies um die Nutzer*innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.