Medienzentrum der Fakultät für Erziehungswissenschaft
Foto eines Laptops, auf dem eine digitale Moderationswand in einer Videokonferenz zu sehen ist.

Digitales World Café zur Reflexion digitaler Lehrerfahrungen

Im Sommersemester mussten alle Lehrenden der Uni Hamburg adhoc und ohne viel Vorerfahrung ihre gesamte Lehre digital anbieten.  Nun stehen sie, zu Beginn des Wintersemesters, wieder vor der Aufgabe, digitale Lehrveranstaltungen anzubieten – diesmal allerdings mit etwas mehr Vorlauf und Zeit zur Planung didaktischer und organisatorischer Aspekte sowie mit den Erfahrungen eines teilweise zwar recht turbulenten aber dennoch zu großen Teilen erfolgreich verlaufenen Sommersemesters im Gepäck.

Um im Wintersemester von den vielfältigen Erfahrungen der Lehrenden aus dem Sommersemester profitieren und gut funktionierende Methoden gemeinsam weiterentwickeln zu können, wurde vom eLearning Büro der Fakultät für Erziehungswissenschaft ein digitales World Café zum Austausch für alle Lehrenden der Fakultät angeboten.

In drei Themengruppen diskutierten Professor*innen, Wissenschaftliche Mitarbeiter*innen und Lehrbeauftragte gemeinsam intensiv u.a. zu den Fragen,

  • wie die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Lehrangebote, auch mit Blick auf die Zugänglichkeit für Studierende, weiterhin ermöglicht werden kann,
  • welche Tools für welche Lehr-/Lernsettings gut funktionierten,
  • ob die Vielzahl an genutzten Tools und Kommunikationsformen für die Studierenden zu Überforderungen führe und es hilfreich sei, sich hier auf eine gemeinsame Plattform zu einigen,
  • wie Studierende auch ohne regelmäßige physische Treffen motiviert und zur aktiven Auseinandersetzung und Beteiligung angeregt werden könnten,
  • welche Möglichkeiten sich neben sehr zeitintensivem Feedback per Email noch anbieten, und
  • wie Studien- und Prüfungsleistungen organisiert werden können.

Neben kontroversen Diskussionen zu Lernplattformen und Datenschutz wurden viele hilfreiche Hinweise und konkrete Tipps weitergegeben, wie z.B. die Idee, zusätzlich zu digitalen Arbeitsphasen auch physische Treffen in Form von Lernspaziergängen zu zweit anzuregen oder Ideen zur Aktivierung der Lernenden in Videokonferenzen mit Hilfe von Kleingruppenarbeit oder dem Einbau kleiner Interaktionseinheiten.

Dem Rotationsprinzip des World Cafés entsprechend beteiligten sich alle Teilnehmenden nacheinander an den drei Themengruppen „Lernplattformen & Tools“, „Soziale Interaktion, Diskursivität, Aktivierung“ und „Studien- und Prüfungsleistungen“. Diese wurden von den eTutor*innen des eLearning-Büros moderiert. Die Teilnehmenden erstellten während der Arbeitsphasen digitale Pinnwände zu den jeweiligen Themen, so dass die Diskussionsergebnisse auch im Nachgang zum digitalen World Café für andere Interessierte zur Verfügung stehen. Lehrende der Fakultät können sich bei Interesse an den Ergebnissen an das eLearning-Büro oder Christina Schwalbe wenden.

Das digitale World Café stellt den Auftakt einer geplanten Reihe an unterschiedlichen Veranstaltungen zur gemeinsamen Reflexion und Weiterentwicklung der digitalen Lehre an der Fakultät für Erziehungswissenschaft dar. Wenn Sie Interesse haben, sich an dem Austausch zu beteiligen, schreiben Sie gerne eine Mail an elb[dot]ew[at]uni-hamburg[dot]de.

Ansprechpartnerin: Christina Schwalbe, Leitung eLearning Büro EW

Bericht von Christina Schwalbe und Prof. Dr. Telse Iwers

Wir benutzen Cookies um die Nutzer*innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.