Medienzentrum der Fakultät für Erziehungswissenschaft

Medium Rare

Editorial des KVV Medien&Bildung für das Sommersemester 2005
Was ist ein Medium?
Auch nach 10 Ausgaben (Jubiläum!!) des KVV ‘Medien & Bildung’ ist diese Frage noch nicht abschließend geklärt. Das Titelbild der Ausgabe zum Sommersemester 2005 scheint eine Ergänzung zum leeren Teller der Ausgabe Sommersemester 2001 zu sein. Wer die Speisekarte mit dem Essen verwechselt, der bekäme Bauchschmerzen – so der Kommentar zum leeren Teller: Man soll das Zeichen nicht mit dem Ding verwechseln – im übertragenen Sinn.
Ist das Steak medium Ding oder Zeichen? Wenn Zeichen, für was ? Ein Antwortversuch im Andenken an The Matrix, Teil 1: Cypher wird im virtuellen Restaurant inside the matrix beim Verschwörungstreffen mit Mr. Smith zum Lu-Cypher. Während er Morpheus & Co an die sonnenbebrillten Agenten der Matrix verrät, verzehrt er genüsslich ein saftiges Steak, das, so sagt uns die Moral der Geschicht-, gar keines ist, weil es leider auf der falschen Seite des Matrix-Interface verzehrt wird. Zeitgleich gibt es auf der richtigen Seite Frühstück: Eher unappetitlich wirkenden, aber – so die aufgeklärten Rationalisten jenseits des grünen Matrix-Interface – durchaus Energie spendenden Aminosäurenbrei aus praktischen Blechdosen. Alles, was der menschliche Körper braucht, ist in diesem kalten Schleim enthalten, heißt es.
Manchmal scheint es angenehmer, mit der Speisekarte vorlieb zu nehmen und auf das ‘richtige’ Essen zu verzichten. Das Bild des Essens ist manchmal attraktiver als das Original, das Zeichen manchmal schöner als das Ding. Un-mittel-bar, ohne Zeichen machendes Medium, ist das Ding an sich manchmal schwer zu fassen …
Frohes Sommersemester & ausgewogene Ernährung wünscht
Torsten Meyer

Wir benutzen Cookies um die Nutzer*innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.