Medienzentrum der Fakultät für Erziehungswissenschaft
symbolische Strichmännchenszene

Tipp der Woche #10: Interaktive Lerninhalte gestalten mit H5P

Durch die gezwungenermaßen im Eiltempo vollzogene Digitalisierung großer Bereiche der universitären Lehre galt es zu Beginn, digitale Lehrveranstaltungen in Form von Fernlehre überhaupt zu ermöglichen und anbieten zu können. Viele dieser Veranstaltungen haben sich mittlerweile eingespielt und es besteht Raum, die Möglichkeiten der digitalen Lehre einen Schritt weiter zu denken. Häufig stellt sich die Frage, wie Sie Ihren Studierenden Lerninhalte bieten können, die zu mehr Interaktion mit dem Lerngegenstand anregen. Hierfür stellen wir heute das webbasierte Tool H5P vor.

H5P ist eine Software zur Erstellung interaktiver Lerninhalte direkt in Ihrem Webbrowser. H5P bietet eine große Auswahl zur Umsetzung unterschiedlichster interaktiver Lern- oder Wissensvermittlungsinhalte. So finden sich Optionen für die verschiedensten Bedürfnisse im Bereich der digitalen Lehre.
Im Folgenden stellen wir drei Möglichkeiten für die Kreation interaktiver Inhalte vor. Diese finden Sie ebenso auf der Website von H5P unter „Examples & downloads“. Dort finden Sie auch weitere Beispiele für Umsetzungsmöglichkeiten der hier vorgestellten Funktionen. Des Weiteren verlinken wir eine Schritt für Schritt Anleitungen für die eigene Erstellung des jeweiligen interaktiven Inhalts unter dem jeweiligen Beispiel.

  1. Interaktive Videos

Hier finden Sie den Link für eine Schritt für Schritt Anleitung zur Erstellung Ihrer eigenen interaktiven Videos.

  1. Interaktive Präsentationen

Hier finden Sie einen Link für eine Schritt für Schritt Anleitung zur Erstellung Ihrer eigenen interaktiven Präsentation.

  1. Interaktive Lernpfade

Mit interaktiven Lernpfaden können Sie Lernszenarios gestalten, in denen die Entscheidungen der Lernenden bestimmt, welche Inhalte diese zu sehen bekommen. Hier finden Sie ein sehr schönes und komplex gestaltetes Beispiel eines interaktiven Lernpfades, welches in der Ausbildung von Pfleger*innen und Sozialarbeiter*innen genutzt wird.

Hier finden Sie einen Link für eine Schritt für Schritt Anleitung zur Erstellung Ihrer eigenen interaktiven Lernpfade.

Neben der einfachen und sehr anschaulichen Umsetzung interaktiver Lerninhalte bietet H5P einige weitere Vorteile. Sie können die erstellten Inhalte leicht in andere Websiten wie z.B. Moodle oder WordPress integrieren. Hierfür können Sie den von H5P bereitgestellten embed Code nutzen oder den Lerninhalt direkt herunterladen und daraufhin weiterverwenden. Das Herunterladen birgt weiterhin den Vorteil, dass keine Server genutzt werden müssen, bei denen eventuelle Fragen bezüglich des Datenschutzes auftauchen. Nach dem Herunterladen können Sie die Inhalte direkt von Ihrem Desktop oder von Speichersystemen der Universität Hamburg bereitstellen. Hierdurch wird weiterhin das Teilen und Weiter- so wie Wiederverwenden erstellter Inhalte stark vereinfacht. Der Verweis auf Urheberrechtsinhaber wird ebenso erleichtert, indem für jeden externen genutzten Inhalt bei der Erstellung diesbezügliche Informationen mit eingefügt werden können. Diese sind danach für alle Nutzer des Inhalts mit einem einfachen Klick aufzurufen.

Wenn Sie einen konkreten Inhalt erstellen wollen und Fragen diesbezüglich entstehen sollten, melden Sie sich gerne unter elb[dot]ew[at]uni-hamburg[dot]de oder nehmen Sie die kontinuierliche Unterstützung von einem unserer eTutor*innen wahr.

Übrigens: Der von uns konzipierte Leitfaden zur digitalen Seminargestaltung wurde auch mit H5P erstellt und kann hier eingesehen werden.

Wir benutzen Cookies um die Nutzer*innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.