Medienzentrum der Fakultät für Erziehungswissenschaft

Nutzung des PC-Pools

Zum neuen Jahr wurde im Medienzentrum der Fakultät für Erziehungswissenschaft eine Befragung zur Nutzung der PC-Pools durchgeführt, um dieses Angebot passender und zufriedenstellender zu gestalten. Dabei wurden Fragen zum Kontext der Nutzung und den Tätigkeiten in den PC-Räumen gestellt und Daten zu den verwendeten Programmen und zur Zufriedenheit erhoben. Es hat sich ergeben, dass Studierende sich meistens zwischen einer und zwei Stunden im PC-Pool aufhalten. Etwa die Hälfte der Befragten nutzt den PC-Pool im Rahmen einer universitären Veranstaltung, wie z.B. eines Mediendidaktik-Seminars. Über die Hälfte der Befragten schreibt Haus- oder Abschlussarbeiten, mehr als zwei Drittel der Studierenden nutzen die PC-Räume außerdem zum Drucken. Ein kleinerer Teil der Studierenden bereitet im PC- Pool Präsentationen vor, scannt Texte, transkribiert Interviews und Befragungen oder recherchiert Literatur.

Am meisten werden dazu das Microsoft- Office- Paket und Firefox als Standard- Browser zur Recherche genutzt. Von den Microsoft-Programmen wird Word mit Abstand am meisten genutzt, gefolgt von PowerPoint und Excel. Von den Befragten nutzen knapp 10% das Statistikprogramm SPSS. Auffällig ist, dass die befragten Studierenden eher lizenzbasierte Programme statt offene Alternativen verwenden; So wird beispielsweise SPSS eher zur Auswertung von Statistiken verwendet als R und MAXQDA eher als F4. Das könnte an der höheren Benutzerfreundlichkeit von lizenzbasierten Programmen gegenüber Open-Source-Anwendungen liegen. Nicht einmal 3% nutzen kreative Programme wie Indesign oder Adobe Photoshop.

Viele Studierende gaben konstruktive Anregungen zur Verbesserung der PC-Pools, z.B. deren Zugänglichkeit an den Wochenenden zu gewährleisten oder eine andere Beleuchtung. Die meisten Befragten wünschen sich zukünftig ein besseres Raumklima und mehr PC- Plätze, mehr Ruhe und zusätzliche Drucker. Insgesamt scheint die Zufriedenheit mit den PC-Pools hoch. Das Medienzentrum freut sich über weitere Anregungen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzer*innenfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.